HOME  |  REISEVERSICHERUNG  |  BILDERGALERIE   |   LINKS   |   KONTAKT
 
 | REISEZIELE  | REISEART  | BUSVERMIETUNG  | ÜBER UNS

Eolische Inseln & Sizilien - Wanderparadies der Vulkane


Reisebeschreibung Reiseimpressionen       >> zur Übersicht


Siziliens Naturwunder - Feurige Vulkane & mystische Inselwelt Eolien
Die schönsten Vulkaninseln Europas: Sizilien mit dem Ätna (Etna / Aetna), Lipari, Vulcano und Stromboli werden wir auf dieser Reise entdecken - eine sagenumwobene und atemberaubende Inselwelt, das Vulkanwanderparadies der UNESCO
Wandern, Baden, Schnorcheln, Spazieren und Flanieren, Erleben und Relaxen - so ist unser Reiseprogramm gestaltet. Sowohl aktiven Bergwanderern als auch lebenslustigen Müßiggängern und urlaubsreifen Naturverliebten bieten wir ein intensives und abwechslungsreiches Urlaubserlebnis. Neben den gemeinsamen Unternehmungen können auch individuelle Urlaubsaktivitäten wie Tauchen, Radeln, Mountainbiken, Küstenkajaken und Reiten in Balance zu unserem Programm zählen.

Es ist der Zauber der Erde, der uns auf dieser Reise begleitet – zu den schönsten Vulkaninseln Europas. Entdecken wir eine unbeschreiblich schöne Inselwelt. Seit der Antike ist sie ein Mythos in der Literatur, vor 3000 Jahren verschlug es den Weltenbummler Odysseus in unser geheimnisvolles Inselreich Eolien / Äolien. Heute nennen wir sie Liparische Inseln, nach König Liperus, seinem antiken Gastgeber. Der Volksmund nennt sie die sieben schönen Schwestern, Töchter des Windgottes Eolos, wie sie auch die Seefahrer nennen.

Die Naturwunder Siziliens - ein vulkanisches Wanderparadies
erleben wir in der ersten Woche. Ein imposantes Bühnenbild erwartet uns, aus dem der Ätna, der mächtigste Vulkan Europas, der mit seinen aktiven, meist schneebedeckten Gipfelschloten, weit über 3000m in den Himmel ragt. Zu seinen Füßen ranken zu fast allen Jahreszeiten die blühenden Gärten von Naxos: ein wogendes Meer von Blüten und Früchten aus Orangen, Mandarinen, Zitronen, Pfirsichen, Pistazien und Mandelbäumen. Nicht zuletzt sind es die sizilianischen Kleinbauern und ihre uralte arabische Bewässerungstechnik, die dieses kleine Paradies " Valle Alcantara" am südlichsten Zipfel Europas, im Land der Mittagssonne am Leben erhalten.

Hier beginnen wir unsere Reise. Calatabiano "Citta dei due Castelli“, ein beschaulicher Ort, an dem noch sizilianisches Herzblut zu spüren ist, öffnet uns das Tor zum wildromantischen Natur- und Wanderpark "Valle Alcantara“. Dieser erstreckt sich wie ein grünes fruchtbares Band von der Quelle bis zum Ionischen Meer und durchstreift noch unbekanntes sizilianisches Hinterland. Vom Burgberg Calatabiano genießen wir großartige Aussicht auf den Ätna und auf das Ionische Meer.

Gleich in unserer Nachbarschaft erheben sich bühnenhaft die Perlen der Ostküste: Taormina (ca. 5km), Castelmola am Monte Venere und die Goldsandbucht von Giardini Naxos (ca.4km) mit mondänem Strandleben. Ein anderes Highlight ist die Oase und der Meeres-Naturpark "Isola Bella" (5km), ein weiteres: der unendliche Naturstrand von Calatabiano (3km), mit Flussmündung-Aue der Alcantara. Hier haben wir Gelegenheit zum Baden, Tauchen, Flanieren und Fotografieren - besonders wenn die prächtigen Windjammer der Welt hier vor Anker gehen.

Der "Wanderpark Valle Alcantara" direkt vor unserer Haustür, wirbt mit abwechslungsreichen Wander- und Radpfaden, entlang beschaulicher Seitentäler und verwitterter Castelli. Uns locken panoramische Gipfelpfade mit Blicken über Meer, bizarre Bergkämme und wilder Natur. Herrschaftliche Bergorte mit ihrem morbiden Charme und schöner Aussicht erwarten uns auf unseren Exkursionen und geben Zeugnis über eine der geschichtsträchtigsten Naturlandschaften Europas.


Das Weltnaturerbe Eolische Inseln
erwarten uns in der zweiten Woche. Lipari ist die größte der sieben eolischen Inseln mit noch urspünglichen Ortsteilen und malerischem Stadtbild. Wie ein mythisches Diadem liegt dieses vulkanische Inselarchipel vor uns. Ein mächtiger Lavadom thront über der Stadt. Einst Akropolis und heutiger Festungsberg mit bedeutenden Museen Italiens, signalisiert schon von weitem den Hafen. Einer Kasbah gleich schlängeln sich enge, schattenspendende verwinkelte Gassen vom Burgberg bis zum Corso, wo uns heute Bella Italia erwartet: mit bunten Plätzen, lebendigen Flaniermeilen, versteckten Trattorien und gestylten Bars mit fruchtiger Granita und leckerem Gelato.
Beschauliche Inselatmosphäre umgibt uns und jede der sieben Inseln hat ihren eigenen Charme - wie unverwechselbare Schwestern sind ihre Profile.
Sie variieren zwischen Meereshöhe, seichten Hügeln und einzigartig geformten Bergkämmen, wie sie nur aktiver Vulkanismus schaffen kann, mit majestätischen Vulkankegeln, die Wolken küssend. Ungewohnt sind hier die Farbkontraste der oxidierenden Mineralien: schneeweiße Bimshänge und schwarz-rotes Obsidianglas auf Lipari. Gelb, orange, rot die Schwefelkristalle auf Vulcano. Braun, beige bis schwarz und doch mineralisch bunt gesprenkelt das Antlitz erstarrter Lavazungen auf Stromboli. Spektakulär dagegen ist immer wieder der pyroklastische Feuerzauber des Vulkans. Auch heute noch weist "Iddu" nachts den Seefahrern den Weg. Auf uralten Verbindungswegen zwischen Himmel und Meer lässt sich hier gut Wandern, mit faszinierenden Inselblicken zwischen äolianischer Inselarchitektur und üppig blühender Natur.

Unterkunft
In der ersten Woche
in Calatabiano wohnen wir im historischen Viertel, am Fuße einer Sarazenenburg, den Ätna ganz in unserer Nähe. Die Unterbringung ist in Zimmern, meist mit Privatbad, maximal zwei Zimmer teilen sich ein Bad. In einer herrschaftlichen Anlage mit botanischem Hausgarten, umgeben vom Duft der Orangen, Limonen, Mandarinen, Trauben, Granatäpfeln und Bananenstauden, können wir uns zum Frühstück und kulinarischen Genüssen einfinden, hier genießen wir das Dolce Vita. Einige der Unterkünfte verfügen auch über einen Aufenthalts- und Küchenbereich.
In der zweiten Woche
auf Lipari liegt unsere Unterkunft in einem Ortsteil über dem Meer. Typisch eolianische Landvillen und schöne Inselhäuser erwarten uns hier. Die Villen verfügen über 2-3 Doppelzimmer, in der Regel pro Zimmer (max. 2 Zimmer) ein Bad. Die Inselhäuser haben schön eingerichtete 2-Bett Wohn-Appartments. Auch auf Lipari werden wir über Gemeinschaftsbereich, Garten bzw. Veranda/Terrasse verfügen. Zum pittoresken Fischerhafen Marina Corta mit mediteranem Flair und stilvoller Piazza sind es nur 3min. Die nächste Badebucht liegt gleich in unserer Nachbarschaft und zur Flaniermeile, dem Corso, Fährhafen und Busstation ist es auch nicht weit.

Verpflegung
Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt (13x üppiges Frühstücksbuffet mit Zutaten für ausgewogenen Wanderproviant, ital. Frühstück am Abreisetag, 6x kulinarisches Abendessen). Auf frische und vorwiegend mediterrane Küche wird Wert gelegt. Der Kostenanteil für die Verpflegung ist nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten. An Abenden, an denen kein Abendessen geboten wird (lange Exkursionstage etc.) können wir die Inselgastronomie genießen (Extrakosten).

Aktivität und Entspannung - das Herz dieser Reise
Beide Reiseetappen locken mit Kultur, Naturschönheiten und spektakulärem Vulkanismus und bieten zahlreiche Möglichkeiten, die Inseln aktiv zu entdecken und entspannt zu genießen. Wandern, Reiten (auf Wunsch individueller Pferdeworkshop rund ums Pferd und Umgang mit Hengsten), Baden, Schnorcheln, Tauchen, Küstenkajaken und Erdentstehungsgeschichte live erleben ist das Anliegen dieser Reise (s. Reiseverlauf). Nicht ohne Grund zählen unsere Trauminseln als Geheimtipp für Wanderbegeisterte und Naturliebhaber. Individuell gestaltbare und informativ geführte Wanderungen in abwechslungsreicher, naturbelassener Landschaft, überschaubare Gruppengrösse, eine ausgewogene kulinarische Ernährung und eine engagierte Reiseleitung sind wesentliche Bestandteile dieser Reise und machen sie zu einem persönlichen und erlebnisreichen Urlaub.

Reisebegleitung
Die Reisen werden von Detlef begleitet, er hat sehr gute Kentnisse über Land und Leute und ist ein erfahrene Bergwanderer. Seine Kentnisse der Sizilianischen Geschichte, Natur, Geologie und Vulkanismus und rund um die Welt der Pferde runden das Programm zusätzlich ab.

Klassisches Sizilien in der ersten Woche / Liparische Inseln in der zweiten Woche
(Gehzeit wird mit h für Stunden und hm für zu überwindende Höhenmeter angegeben. 100-500hm und 1-5h geben zB. den individuellen Spielraum zur Selbstgestaltung einer Wanderung an)
Änderungen im Reiseverlauf sind vorbehalten!

Tag 1: Anreisetag
Für Frühankommer bietet sich ein Stadtbummel in Catania an. Am Abend fahren wir gemeinsam zu unserer ersten Unterkunft nach Calatabiano, mögliche Treffpunkte: Hauptbahnhof und Flughafen Catania. In Calatabiano bleibt noch Zeit, durch den Ort zu bummeln.

Tag 2: Wanderung durch die Hausberge und Relaxen am Meer
Unsere erste Wanderung führt uns durch die Hausberge von Calatabiano, mit Blick auf Kalabrien, Alcantara-Tal, Ätna und Meer (1-3h/100-300hm). Bei schönem Wetter wandern wir nachmittags entlang der Alcantara zum Strand von San Marco, hier können wir nach Lust und Laune Baden und Relaxen, am Naturstrand von San Marco und entlang der Flussmündung Alcantara bis zum mondänen Badeort Giardini Naxos wandern.

Tag 3: Küstenwanderung: Reiseperlen Taormina und Castelmola
Nach der Besichtigung eines der schönsten Jugendstilbahnhöfe der Welt steigen wir heute auf zur touristischen Perlen der Ostküste: Taormina. Zum Baden und Schnorcheln lockt danach die Isola Bella mit dem ältesten Unterwassernaturschutzgebiet Italiens. Rückfahrt individuell im Linienbus.(1-5h/0-500hm).


Tag 4: Naturpark Alcantara & Burgstadt Castiglione di Sicilia
Gruppentransfer zur Basaltschlucht des Alcantara-Naturparks. Entlang von Wasserfällen und Kaskaden geht es durch die Naturschönheiten des wildromantischen Alcantara-Tales. Je nach Wasserstand können wir die Schlucht mit ihren Basaltorgelpfeifen - ein vulkanisches Wunderbauwerk (evt. Eintrittsgebühr) auch durchqueren. Siesta und Badestopp an rauschenden Wasserfällen und Entspannen auf sonnenerwärmten Basalt gehören dann dazu. Mit weiten Blicken auf Meer, Bergketten und Burgen kommen wir über einen Kammweg zurück nach Calatabiano. (3-6h/0-500hm)
(Eine Variante dazu wäre der Aufstieg zum Bergort Motta Camastra oder Castiglione und Abendessen ausserhalb. Rücktransfer individuell - Extrakosten)

Tag 5: Vulkanexkursion zum Weltnaturerbe Vulkanpark Ätna
Je nach Vulkantätigkeit und Sicherheit entscheiden wir uns für eine Nord- oder Südvariante der Wanderung auf dem Ätna. Beim Aufstieg zum spektakulären "Valle di Bove“ können wir die imposante Caldera des Ur-Etna bestaunen: ein bis zu 1000m senkrecht abfallender Vulkankessel mit 5km Durchmesser. So bekommen wir auch einen Überblick über die Veränderungen durch die schweren Vulkanausbrüche von 2001-2014 (1-5h/300-500hm). Die Falken-Perspektive vom Aetna, mit Panoramablick auf die Gipfelkrater, Valle di Bove, Sizilien, Stretto, Küste und Meer wird unsere Mühe belohnen.
Fakultativ - und von Wetter und Vulkantätigkeit abhängig - besteht die Möglichkeit, mit Gondel/Allradbus in die Region der Gipfelkrater zwischen 2500. Extrakosten ab 25€.

Tag 6: Frei oder Alternativprogramm
Heute können wir den Tag selbst gestalten: Wandern und Relaxen in den wilden Bergschluchten von San Cataldo, Montagna Grande, dem Patriarchenwald von Malabotta und Rocella oder eine andere Ätna-Besteigungsvariante (Extrakosten je nach Tour und Transportmittel ca.20-60€)

Tag 7: Freier Tag


Tag 8: Entlang der Ionischen Meeresküste zum Tyrrenischen Meer
Wir fahren gemeinsam entlang der bizarren Ostküste Siziliens nach Messina / Capo Milazzo, dabei sind der Stiefel Italiens, die Meerenge von Messina und die Liparischen Inseln unser Panorama. Die Fährüberfahrt führt uns entlang des Capo Milazzo und Isola Vulcano nach Lipari. Erster Bummel durch die Gassen, wir begrüßen das Meer....und flanieren rund um Marina Corta.


Tag 9 Insel Vulcano - Vulkanismus live
Transfer mit der Fähre nach Vulcano. Majestätisch erhebt sich der Vulkankegel vor azurblauem Meer, ungewohnt sind die Farbkontraste: Erdfarben, so schön wie nirgendwo. Gelb, orange, rot leuchten die Schwefelkristalle. Wer möchte, nutzt die Möglichkeiten, im Thermalmeer und Schwefelfango zu baden, Interessesierte können Tauchen und Küstenkajaken (evt. Extrakosten) oder Relaxen. Nachmittags Aufstieg zum Aktivkrater mit bezaubernden Inselrundblicken auf die sieben Schwestern. (0-400hm/1-3h). Mit der untergehenden Sonne Transfer nach Lipari.

Tag 10 Wandern auf Südlipari - Relaxen, Baden, Schnorcheln
Wir wandern entlang der Südküste von Lipari auf alten Saumpfaden hoch über dem Meer. Zwischendurch gibt es Badepausen und bezaubernde Inselblicke über die Meerenge von Lipari, Vulcano und Salina. Aufstieg zum Monte Guardia mit Panoramablick nach Alicudi, Filicudi, Panarea, Stromboli, Sizilien, zum Ätna. Anschließend Abstieg zur Badebucht Valle Muria (1-5h/100-400hm). Rückkehr individuell entlang der Küste mit Taxiboot möglich oder "per Pedes" durchs Vallone Infernale.

Tag 11: Wandern auf Nordlipari
Heute bieten wir eine Wanderung zum Bimskrater Monte Pelato - über schneeweißen Bims und rotschwarzen Obsidian. Wir haben einen fantastischen Ausblick über die Meerenge von Salina, Lipari, Panarea und Stromboli. Abstieg durch blühende Steingärten über einen Obsidian-Strom, vor uns das tiefblaue Meer und eine bezaubernde Inselwelt. Abstieg nach Aquacalda....Strand, Gelato, Granita....so kann auch dieser Tag einen schönen Ausklang finden (3h/300hm).

Tag 12: Freier Tag oder Alternativprogramm


Tag 13: Insel Stromboli - Vulkanismus live
Die Fährüberfahrt nach Stromboli führt uns entlang der Inseln Lipari, Salina, Panarea, Basiluzzo und Dattilo. Von San Vicenzo oder Ginostra wandern wir je nach Vulkantätigkeit durch pittoreske Orte und Lavalandschaften, entlang schwarzer Sandstrände zur Feuerrutsche Sciara del Fuoco, dem Leuchtturm der Antike - mit Blick zur feurigen Kraterterrasse des Stromboli (0-400hm/0-4h). Fakultativ sind Nachttouren zum Stromboli: Der Aufstieg zum Gipfel mit einem Bergführer (abhängig von Wetter, Vulkantätigkeit, Kondition) und den Sonnenuntergang über dem Inselarchipel zu erleben, das zählt zum besonderen Highlight dieser Reise (5h/900hm hoch und runter - keine Angst, wir üben vorher!). Aber auch vom Boot aus, im Dunkel der Nacht, über sich die Milchstraße und den Vulkangipfel im Feuerschein hat seinen besonderen Reiz. Eine weitere Möglichkeit für Genießer und Müßiggänger, das Stromboli Feuerwerk zu erleben, wäre ein Spaziergang zur Punta Labronza, über sich die Sterne als Firmament, bei Pizza, Pasta, Kerzenschein und Rotwein. (Extrakosten gegebenfalls 30-50€).


Tag 14: Freier Tag


Tag 15: Abreisetag oder individuelle Verlängerung...
Gruppentransfer Fähre über Vulcano nach Milazzo/Messina, Rücktransfer vom Hafen Milazzo mit Flughafenlinienbus entlang der Ostküste zum Flughafen Catania, letzter Blick auf unsere Trauminseln, den Stretto, Calabrien, Taormina und Ätna. Für Spätflieger ist noch ein Stadtbummel in Catania möglich, oder individuell die Reise zu verlängern.



 

Termine und Preise

von bis Plätze Preis in €
24.09.16 08.10.16 * 1.190,-  
15.10.16 29.10.16 * 1.190,-  
* Für Gruppen ab 4 Personen können wir auch einen Termin nach Wunsch anbieten!

Leistungen

  • Unterkunft (2-Bettzimmer)
  • alle Gruppentransfers laut Programm
  • alle Gruppen-Fährüberfahrten laut Programm
  • Ausflüge
  • geführte Wanderungen
  • Reiseleitung

Zusätzliche Leistungen

Preis in €
Verpflegung:
13x Frühstücksbuffet, Wanderproviant
1x ital. Frühstück, 6x Abendessen)
- Bezahlung vor Ort
240,-
Einzelzimmer 280,-

Nicht enthaltene Leistungen

  • zusätzliche Verpflegung
  • An- und Abreise
    Gerne unterbreiten wir ein Angebot für die Anreise im Zug oder per Flug.

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 8
  • Max. Teilnehmerzahl: 14

Programmhinweise

  • Für Alleinreisende ist auch ein halbes Doppelzimmer buchbar - ohne EZ-Zuschlag, wenn kein/e passende/r Zimmerpartner/in (bei Buchung bis 4 Wochen vor Reisebeginn).
  • In unserem Reisepreis ist die Anreise nicht enthalten. Auf Anfrage buchen wir gerne einen passenden Zug oder Flug. Eine frühere Anreise bzw. eine spätere Abreise ist bei allen Reiseterminen möglich, dann empfehlen wir einen Stadtaufenthalt in Catania (Flughafenbus-Catania Zentrum/Bahnhof pendelt alle 20min. von 5 - 24 Uhr). Wir können Euch zentral gelegene Pensionen in Catania empfehlen.

!!!!SPEZIALANGEBOT!!!!

  • Wenn Ihr Euch mit ein paar Freunden/Freundinnen zusammenschließt und eine kleine Gruppe von mindestens 4 Personen seid, dann könnt Ihr für diese Reise auch einem Termin Eurer Wahl bekommen.
    Fragt einfach bei uns an!

Ermäßigungen

Ermäßigung Preis in €
Frühbucherrabatt 5x5 bis 5 Monate vor Reisebeginn 5% des Grundpreises, max. 50,-€